Verschiedene Filmcharaktere

7 Filme zum Thema Umweltschutz

3 min
Nicolas Quénard
Dieses Jahr sind die…
  • 38. Internationalen Filmfestspiele von Cannes
  • 75. Internationalen Filmfestspiele von Cannes
  • 104. Internationalen Filmfestspiele von Cannes

Nr. 1: Avatar

Von James Cameron
2009

Der Blockbuster

Der ehemalige US-Marine Jake Sully, der seit einem Einsatz querschnittsgelähmt ist, wird auf den Planeten Pandora geschickt, der Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Seine Mission: Sich unter die Na’vi, die Bewohner:innen des Planeten, zu mischen, da sie die Menschen beim Abbau eines wertvollen Rohstoffs stören. Doch als Neytiri, eine Na’vi, ihm das Leben rettet, kommt alles anders…

BONUS

  • Es ist der erfolgreichste Film aller Zeiten und handelt vom verantwortungslosen Verhalten der Menschen gegenüber der Natur und den Ureinwohner:innen (extreme Ausbeutung der Rohstoffe und Lebewesen). Avatar hinterfragt außerdem die Beziehung der Gesellschaft zur Umwelt und fordert Respekt für die Natur und den Planeten.

  • Zu sehen gibt es den Film auf Disney+ und vor ein paar Tagen kam der Trailer des 2. Teils raus! Den Film gibt es voraussichtlich im Dezember 2022.


Nr. 2: Okja

Von Bong Joon-ho
2017

Der Film fürs Tierwohl

10 Jahre lang hatte Mija in den südkoreanischen Bergen mit ihrem Großvater und Okja, einem sehr sehr großen Schwein, friedlich zusammengelebt. Doch eines Tages entführt ein Weltkonzern das Tier und bringt es nach New York, wo es ein dunkles Schicksal erwartet. Daraufhin begibt Mija sich auf eine improvisierte Rettungsmission, um ihren Freund zurück nach Hause holen.

BONUS

  • Die Geschichte berichtet von erdrückenden Haltungsbedingungen, wissenschaftlichen Experimenten und der Konsumgesellschaft - alles sehr reale und aktuelle Themen, über die es sich lohnt, nachdenken!

  • Zu sehen gibt es den FIlm auf Netflix.


Nr. 3: … Jahr 2022 … die überleben wollen

Von Richard Fleischer
1973

Der Film mit Vorahnung

Die Menschheit hat alle natürlichen Rohstoffe der Erde verbraucht. Um sich zu ernähren, bleibt nur noch “Soylent Grün” - ein Nahrungsmittel, von dem nicht ganz bekannt ist, was es enthält. Der Polizist Sol Roth entdeckt bei Ermittlungen und unter Einsatz seines Lebens die grauenhafte Wahrheit, die sich hinter “Soylent Grün” und dieser dystopischen Gesellschaft verbirgt.

BONUS

  • Die Geschichte spielt im Jahr 2022 (also jetzt!) → Sehr interessant, wie die Menschen sich vor 50 Jahren unser Zeitalter vorgestellt haben!

  • Das zentrale Thema des Films ist der Mangel an Nahrungsmittel, der in naher Zukunft die ganze Weltbevölkerung betreffen wird. Vielleicht inspiriert dich das ja dazu, deine Skills im Müll-reduzieren zu verbessern.

  • Zu sehen gibt es den Film z.B. in der arte-Mediathek.


Nr. 4: Der grüne Planet - Besuch vom andern Stern

Von Coline Serreau
1996

Der französische Film 🇫🇷

Irgendwo im Universum existiert der Grüne Planet, dessen Bewohner:innen glücklich und in perfekter Harmonie leben. Ab und zu machen einige von ihnen Ausflüge zu verschiedenen anderen Planeten. Aber nicht auf die Erde, denn dorthin möchte niemand. Doch eines Tages meldet sich eine junge Frau freiwillig und landet mitten in Paris.

BONUS

  • Die Komödie ist etwas verrückt, spricht aber lauter aktuelle Themen an: Umweltforschung, Kritik am Wirtschaftswachstum, Weltfrieden und (unter anderem auch) Feminismus → Diese Themen betreffen uns jeden Tag, deshalb ist es super, wenn unterhaltsame Geschichten sie uns näher bringen und uns zum Nachdenken anregen!

  • Zu sehen gibt es den Film bei Vimeo.


Nr. 5: Wall-E

Von Andrew Stanton
2008

Der Zeichentrickfilm

Wall-E ist ein kleiner Roboter mit einer einfachen Mission: Die Erde sauber machen, auf der nichts mehr übrig geblieben ist, als Berge von Müll. Eines Tages begegnet er Eve, einem anderen Roboter, der von den Menschen in einem Raumschiff geschickt wurde, und verliebt sich sehr in ihn. Für Wall-E beginnt ein Abenteuer, um seine Geliebte zu beschützen, und den Schatz, den sie mit sich trägt: eine Pflanze - die letzte Hoffnung der Menschheit.

BONUS

  • Die Geschichte handelt von einer extremen Umweltverschmutzung, von der Tatsache, dass die Erde der einzig bewohnbare Ort für die Menschen ist, etc. Man erhält einen Einblick davon, was aus der Erde werden könnte, wenn die Menschen so weiter machen wie bisher.

  • Zu sehen gibt es den Film auf Disney+.


Nr. 6: Prinzessin Mononoke

Von Hayao Miyazaki
1997

Der japanische Anime

Nachdem Ashitaka von einem von Dämonen besessenem Wildschwein verletzt wurde, verlässt er sein Dorf auf der Suche nach dem Waldgott, da nur dieser ihn heilen kann. Auf seiner Reise trifft er die Herrin Eboshi, die beschuldigt wird, den Wald für ihre Schmiede zu zerstören. Und er begegnet dem bei den Wölfen lebende Mädchen San, auch “Prinzessin Monoke” genannt.

BONUS

  • In diesem Film treffen die Menschen und die Natur ständig aufeinander. Miyazaki lädt dazu ein, über unsere Beziehung zur Natur und die Art und Weise nachzudenken, wie wir ihre Ressourcen verbrauchen. Die Botschaft, die der Film uns mitteilen will, ist, im Einklang mit allem um uns herum zu leben und aufzuhören, unser eigenes Zuhause zu zerstören!

  • Die Bilder und Szenen sind wunderschön (fast alles vom Meister selbst mit der Hand gezeichnet) und die Musik leitet uns in eine andere Welt!

  • Zu sehen gibt es den Film (und weitere Werke von Miyazaki) auf Netflix.


Nr. 7: HOME

Von Yann Arthus-Bertrand
2009

Die unverzichtbare Doku

Innerhalb der 200.000 Jahre, die die Menschheit auf der Erde ist, hat sie das Gleichgewicht des Planeten, das seit 4 Milliarden Jahren angedauert hat, zerbrochen. Klimaerwärmung, Ressourcenerschöpfung, Massenhaftes Aussterben von Arten: Das alles gefährdet die Zukunft des Planeten. Doch noch ist es nicht zu spät: Die Menschheit kann die Vorgänge noch rückgängig machen und ihr Bewusstsein für Lebensweisen auf der Erde erwecken und ihre Gewohnheiten verändern.

BONUS

  • Wenn du die schönsten Orte des Planeten aus der Vogelperspektive bewundern möchtest, dann ist dieser Film etwas für dich!

  • Zu sehen gibt es den Film bei Prime Video.


····················

Sollte die Popkultur mehr über die Umweltkrise sprechen?

····················

author image
Nicolas Quénard
The Lizard King